News

März 2017

Ludwigshütte wird Hochtechnologie- Standort

Buderus Guss baut seinen Standort Ludwigshütte bei Biedenkopf in Hessen zum Hochtechnologiezentrum für die Fertigung der innovativen Bremsscheibe iDisc® aus.

Hier wird die iDisc® demnächst in hochgradig automatisierten industriellen Prozessen in Serie gefertigt.

Zur Ausstattung des Standortes Ludwigshütte gehören auch zwei Schwungmassenprüfstände. Diese speziell konfigurierten Bremsenprüfstände zur Erprobung von Pkw-Radbremsen und der gesamten Achse sind mit Klimaaggregaten für die Umweltsimulation innerhalb der Kabine ausgerüstet. Sie schaffen die für Kunden- und Entwicklungsprojekte erforderliche Prüfkapazität und Flexibilität. Damit sind sie wichtiger Bestandteil zur langfristigen Sicherung der Position von Buderus Guss als europäischer Marktführer in der Entwicklung und Herstellung von Pkw-Bremsscheiben.

Lesen Sie mehr im Newsletter 1/2017

Millionenschwere Investition in die Prozesssicherheit

Mit einer millionenschweren Investition in die Gießerei am Standort Breidenbach hat Buderus Guss einen weiteren Schritt zur Optimierung der Prozesse geleistet.

Der Kupolofen als wichtigstes Schmelzaggregat ist komplett erneuert worden. ein neues vollautomatisches Kernfertigungszentrum sorgt für eine Qualitätsverbesserung der Kerne, Prozessstabilität und eine Entlastung der Mitarbeiter.

Lesen Sie mehr im Newsletter 1/2017

Bremsscheiben für die neuen Insignia Modelle von Opel

Die neuen Insignia-Modelle von Opel werden mit Bremsscheiben von Buderus Guss ausgerüstet. Erste Muster wurden bereits geliefert. Alle Bremsscheiben des neuen Mittelklasse-Modells  werden mit einer besonderen Beschichtung versehen. Dafür hat Buderus Guss am Standort Breidenbach in ein neues Lackiersystem investiert, das direkt in die Bearbeitungslinie integriert ist.

Lesen Sie mehr im Newsletter 1/2017

Keine schädliche Umwelteinwirkung durch Buderus Guss-Gießerei

Der Prüfbericht des TÜV Süd bescheinigt Buderus Guss, dass die vom Werk Breidenbach ausgehenden Emissionen keine schädliche Umwelteinwirkung darstellen. Die festgestellten Immissionswerte aller untersuchten Parameter liegen unterhalb der gesetzlichen Grenz- und Richtwerte, zum Teil sogar deutlich. Über ein Jahr lang (ab August 2015) waren auf Veranlassung des Regierungspräsidiums Gießen an zehn Standorten in der Gemeinde Breidenbach, u.a. auch direkt an den Buderus Guss-Werksanlagen, Immissionsmessungen durchgeführt worden.

Die Ergebnisse der Messungen wurden in einer öffentlichen Gemeinderatssitzung im Februar 2017 in Breidenbach vorgestellt.

Lesen Sie mehr im Newsletter 1/2017